Kategorien
Widerruf

Betrüger gehen zu Gericht und verurteilen die Opfer?

 

Irgendetwas stimmt nicht mehr. Warum wird die Lorraine Media GmbH von Menschen als Abzockfirma bezeichnet die jeden Tag betrügt? Wir können es nicht glauben aber es gibt immernoch Menschen die darauf hereinfallen. Man kann nur eines raten, Finger weg wenn sie von angeblichen Verbraucherschützern belogen werden – es ist an der Tagesordnung, doch vor Gericht kommen sie damit nicht durch.

Das Gericht konnte gemäߧ 495 a ZPO das Verfahren nach billigem Ermessen, bestimmen. Innerhalb dieses Entscheidungsrahmens berücksichtigt das Gericht den gesamten Akteninhalt. Insbesondere kann auch ein Endurteil ergehen, nachdem die Beklagte niitgerichtlicher Verfügung vom 25.02.2020 auf diese ‘Möglichkeit hingewiesen wurde. Auf den ausdrücklicheh Hinweis des Gerichts vom 12.05.2020, ist beklagtenseits kein Vortrag mehr erfolgt. Die Klägerin hat gegen die Beklßgte einen Anspruch auf Zahlung von 598,00 Euro auf Grund des geschlossenen Daueranzeigenvertrages.

Der Beklagten steht kein Widerrufsrecht zu.

AG Gelsenkirchen 210 C 62/20


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.